Digitalisierung -> Biointelligenz

Industrielle Anwendungen im Zusammenspiel von Produktionssteuerungen, Logistik, intelligenten Beschaffungslösungen und digitalen Prozessen im Verkauf funktionieren nur in gegenseitiger Interaktion. Für die dafür notwendige Vernetzung, sind dezentrale und virtualisierte Systeme die erste Wahl.

Und das ist ein ganz natürlicher Prozess. Die Natur kenn kein zentrales, standardisiertes ERP-System. Es sind in unserem Kontext neue Formen der künstlichen Intelligenz, nach dem Vorbild einzelner Zellen die nicht nur in der Lage sind sich selbst zu organisieren, logistische und produktive Funktionen für den Gesamtorganismus zu übernehmen, sondern sich auch selbst absichern.

Über diese "Biointelligenz" werden die bisherigen Standardzentralsysteme aufgelöst und mit Hilfe einer übergeordneten KI (bzw. NMI "Nicht-Menschlichen-Intelligenz") mit neuen, gelernten, geprüften Funktionen versorgt. Daten und Programme sind nicht mehr an einen Ort gebunden. Diese Dienste kontrollieren nicht nur sich selbst, bzw. ihre Integrität, sondern übernehmen in der gesamten Wertschöpfungkette eine Kontrollfunktion (Blockchain Prinzip).

Digitalisierung -> Biointelligenz

Das könnte dir auch gefallen